Funktions Highlights

Die Features in lisa Modulen sind mannigfaltig und umfangreich - gut für den Anwender, der heute oft noch gar nicht weiss, welche Regelwerke ihn in der Zukunft erwarten! Einige wichtige Highlights stellen wir hier zusammen (Ein Click auf den Titel zeigt eine kurze Erläuterung an).

Controlling / Archivierung

Für das Unternehmens-Controlling stehen natürlich diverse Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Beispielsweise sind Übersichten zur Reisetätigkeit einzelner Mitarbeiter innerhalb bestimmter Zeiträume oder auch zu jährlichen Reisekosten des Unternehmens per Knopfdruck möglich.

Alle Daten werden automatisch jeweils nach Entstehungsjahr im System archiviert.

Überblick Reisetätigkeit / Reisekostenabrechnung

Der Mitarbeiter hat zu jedem Zeitpunkt einen detaillierten Überblick über bereits getätigte, beantragte, bzw. bewilligte Dienstreisen. Dazu gehört auch der jeweilige Status der Reisekostenabrechnung (abgeschlossen, in Bearbeitung, offen).

Reisezeit / Arbeitszeit

In der Praxis erfolgt oft eine unterschiedliche Anrechnung bzw. Bewertung von Reise- und tatsächlicher Arbeitszeit. Diese Trennung ist in lisa Voyager sehr einfach und komfortabel abbildbar.

Transparenz und Plausibilität

Sofern lisa Voyager in Verbindung mit lisa Personalzeit eingesetzt wird, erfolgt ein automatischer Abgleich der Reisezeiten mit den Zeitdaten in der Zeiterfassung, sodass auch hier eine korrekte Abrechnug der Arbeitszeit hinsichtlich Lohn-/Gehaltszahlung gewährleistet ist. Somit sind die Zeitdaten in beiden Systemen jederzeit plausibel und transparent nachvollziehbar.

Wechselkurs-Aktualisierung

Integraler Bestandteil von lisa Voyager ist die automatische Aktualisierung der Wechselkurse auf Basis der Daten der Deutschen Bundesbank.

In- und Auslandsreisen

Reisekostenabrechnungen sind sowohl für Inlands-, als auch für Auslandsreisen möglich. Bei länderübergreifenden Dienstreisen können selbstverständlich auch Belege in unterschiedlichen Währungen berücksichtigt werden, ebenso wie differenzierte Spesensätze.

Employee Self Service

Der Verwaltungsaufwand für die Mitarbeiter im Bereich Reisekostenabrechnung kann erheblich minimiert werden, indem die reisenden Mitarbeiter neben der Antragstellung auch Berechtigungen für die eigenverantwortliche Eingabe von Daten (z. B. Spesenbelege, u. a.) erhalten. Bei der Eingabe von Reisebelegen werden diese automatisch anhand vorhandener Reisedaten den richtigen Reisen zugeordnet. Bei Mehrdeutigkeit ist eine manuelle Zuordnung möglich. Für die Antragstellung selbst können Auswahllisten für mögliche Reisedetails (z. B. Beförderungsmittel o.ä.) im Rahmen des Customizing kundenspezifisch hinterlegt werden.

Genehmigungsverfahren

Alle nötigen Aktivitäten im Zusammenhang mit Dienstreisen werden als durchgängiger Prozess abgebildet. Die einzelnen Genehmigungsschritte werden dabei auf den tatsächlichen Bedarf hin individuell parametriert und können in mehreren Stufen erfolgen.

Intranet-Workflow-Lösung

lisa Voyager ist vollständig über das Intranet-Portal bedienbar - ohne Installation oder Pflegeaufwand für zusätzliche Software - praktisch von jedem Gerät aus, das einen Zugang zum unternehmenseigenen Intranet ermöglicht. Reiseanträge, Nachträge für Reisezeiten, Eingabe der Belegdaten, Spesenabrechnung, etc. - all diese Aktivitäten erfolgen webbasiert.